Anwalt für Reiserecht

Vor und während einer Pauschalreise kann viel passieren. Wir sind seit Jahren im Reiserecht tätig und stehen Ihnen u.a. bei folgenden Problemen zur Seite:

Kostenlose Ersteinschätzung

Für alle Reisen, die ab dem 01.07.2018 gebucht wurden, gilt ein neues Reiserecht (Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie v. 25.11.2015).  Zugunsten der Urlauber wurde die 1-Monats-Frist zur Geltendmachung von Minderungs- und Schadensersatzansprüchen gegenüber dem Reiserveranstalter (§ 651g BGB a.F.) abgeschafft. Ansprüche kann man nun innerhalb von 2 Jahren (Verjährungsfrist im Reiserecht) geltend machen. Doch Vorsicht: Sie müssen Mängel trotzdem noch während der Reise unverzüglich dem Reiseveranstalter anzeigen, damit dieser Möglichkeit hat, Abhilfe zu schaffen. Versäumen Sie die Reklamation schuldhaft, ist die Geltendmachung einer Reisepreisminderung oder Schadensersatz ausgeschlossen.
Die Höhe der Reisepreisminderung kann man mit Hilfe der sog. Frankfurter Tabelle oder auch mit der Kemptener Reisemängel-Tabelle bestimmen. Sie wissen nicht, wieviel Minderung oder Schadensersatz Ihnen zusteht? Dann schildern Sie uns kurz den Mangel, dessen Dauer, sowie Gesamtreisepreis und Reisezeitraum und nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.

Kostenlose Ersteinschätzung

Unsere Kanzlei ist eine von wenigen Anwaltskanzleien im Raum Villingen-Schwenningen & Rottweil, die im Reiserecht tätig sind. Da die Kommunikation meist per E-Mail und Telefon erfolgen kann, vertreten wir Reisende mittlerweile aber bundesweit, egal ob gegen die großen Reiseveranstalter (TUI, DER Touristik, FTI, Schauinsland-Reisen, Alltours, Aida Cruises) oder gegen regionale Reiseveranstalter.